Bei Yoga denken viele an Esoterik, Gesundheitsapostel und Hokuspokus. Yoga oder Joga ist allerdings ein ernstzunehmender Sport, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Beim Yoga, eine uralte philosophische Lehre mit unterschiedlichen geistigen und körperlichen Übungen, stehen Konzentration, Bewusstsein und Entspannung für Körper und Geist im Mittelpunkt. Da es im Hinduismus unterschiedliche Glaubensschulen gibt, gibt es auch beim Yoga unterschiedliche Ausprägungen. So geht es unter anderem auch darum, die eigenen Möglichkeiten auszuloten, unser Denken und Handeln zu beeinflussen.

 
Zu unseren Telefonberatern
 

Yoga beschreibt auch die Harmonie für Körper und Seele, den Alltag und die Persönlichkeit. Obwohl Yoga schon seit Jahrtausenden praktiziert wird, ist es heute für viele Menschen modern und attraktiv, verhilft zu seelischem Gleichgewicht, körperlichem Wohlbefinden und fördert die Gesundheit. Dabei gibt es so viele verschiedene Atem-, Konzentrations- und Bewegungsübungen, die den Bedürfnissen jedes einzelnen angepasst werden können. So kommt es, dass die positive Wirkung von Yoga auch profane kommerzielle Interessen abdeckt: es gibt zahllose Ratgeber und Videos, außerdem in jeder Stadt ein großes Angebot an Yoga-Kursen. Auch die Krankenkassen beteiligen sich mitunter an den Kosten für solche Yoga-Kurse. Im Vordergrund steht beim Yoga nämlich auch die Gesundheit: ein gutes Körpergefühl, Ausgeglichenheit und das Bewusstmachen von Gefühlen und Bedürfnissen gehören zur Grundidee des Yoga, nicht die sportliche Leistung.

Viele Sportarten sind für manche Bevölkerungsgruppen aus verschiedenen Gründen nicht zu empfehlen. Bei Yoga ist das anders. Zum einen ist es beim Yoga nicht notwendig, besonders sportlich und beweglich zu sein. Ebenso gibt es keine Altersbeschränkung. Vielmehr kann man sagen, dass keine Perfektion zum Yoga gehört und die Übungen sich den Menschen anpasst. Das heißt, jeder einzelne spürt seinen Körper auf bestimmte Weise, egal bei welcher Übung. Außerdem wird dabei immer sofort spürbar, welche Übungen im Augenblick des Trainings angenehm empfunden werden oder nicht. Dies liegt vor allem an den langsamen und bewussten Bewegungen. So empfehlen viele Mediziner Yoga als Ergänzung und Möglichkeit der Bewegung und Entspannung. Yoga ist für alle Menschen egal welchen Alters geeignet und kann auch bei Unwohlsein oder Krankheiten helfen und für Gelassenheit und eine positive Grundhaltung sorgen.

Informationen zu Yoga gibt es im Internet auf verschiedenen Web-Sites und Portalen, vor Ort kann aber auch ein Sportlehrer oder Sportverein Auskunft zu Kosten und Training geben.